Praxislehrgang Bio-Recht

30. Mai 2018, 11 bis 17 Uhr
im Morgensternhaus, Raum Sonne
Gerloser Weg 70, 36039 Fulda

Der Rechtsrahmen für Bio-Unternehmen, die EU-Öko-Verordnung, ist ständig in Bewegung. Seit Inkrafttreten der aktuellen Verordnung wurden über 50 Änderungsverordnungen beschlossen. Durch Auslegungen der Länder sowie Gerichtsentscheidungen wird sie immer weiter konkretisiert. Hinzu kommen Änderungen bei Drittlandimporten, wie auch eine stets dynamische Situation bei Kontaminationsbefunden, die weit in den Unternehmensalltag hineinwirken. Ab 2021 wird die aktuelle Öko-Verordnung durch eine neue ersetzt, die einige rechtliche Änderungen mit sich bringen wird.

Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und der Bundesverband der Kontrollstellen (BVK) bieten daher erstmalig diese Fortbildungsveranstaltung an.

Fachanwälte und Referenten aus dem Bio-Bereich werden aktuelle Themen rund um das Bio-Recht vorstellen und die Auswirkungen auf die Bio-Unternehmen beleuchten: Was hat sich in den letzten Monaten im Bio-Recht geändert und wie wirkt sich das auf die Praxis aus? Und wir wagen einen ersten Ausblick: Was kommt mit der Revision des Bio-Rechts auf die Unternehmen zu? Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Fragen und Anliegen einzubringen und mit Anwälten und Kontrollexperten zu erörtern.

Der Lehrgang richtet sich an Praktiker aus Unternehmen, Kontrollstellen, Behörden und an Verbandsvertreter.

Im "Treffpunkt Recht" werden aktuelle, rechtliche Fälle aus der Praxis behandelt. Für diesen Part konnten Angemeldete Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag einreichen (Abgabefrist: 30.04.). Gemeinsam mit den Teilnehmern und den Fachanwälten werden diese Fälle im "Treffpunkt Recht" besprochen.

Kosten: 300 Euro zzgl. Mwst. einschließlich Verpflegung und Materialien. Details zur Zahlung erhalten Sie in der Mail zur Anmeldebestätigung.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Für Rückfragen richten Sie sich bitte an 030.28482-311 oder veranstaltung@boelw.de.

Programm

ab 10:00 Bio-Begrüßungskaffee
11:00 Einführung Peter Röhrig, Geschäftsführer BÖLW und
Martin Rombach, Vorstand BVK
11:15 Die neue Öko-Verordnung: Auswirkungen für die Unternehmen. Peter Röhrig und
Tanja Barbian, Referentin Recht BÖLW
11:45 Wichtige Neuerungen in der (bestehenden) Öko-Verordnung für Unternehmen. Martin Rombach und
Dr. Georg Eckert, Vertreter BVK
12:15 Länderentscheidungen und aktuelle Gerichtsentscheidungen zu Bio. Auswirkungen für die Praxis. Sascha Schigulski, Spezialist für nationales und europäisches Lebensmittelrecht
13:00 Bio-Mittagessen
13:45 Wie können sich Unternehmer bei Verdacht oder Feststellung von Verstößen verhalten? Harald Ochsner, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
14:45 Treffpunkt Recht 1
Sprechstunde zu aktuellen Fällen
Harald Ochsner und
Sascha Schigulski
15:30 Pause mit Bio-Getränken und -Obst
15:45 Treffpunkt Recht 2
Sprechstunde zu aktuellen Fällen
Harald Ochsner und
Sascha Schigulski
16:45 Zusammenfassung, Fazit und Ausblick Peter Röhrig und
Martin Rombach
17:00 Ende der Veranstaltung