Pressemitteilungen des BÖLW

BÖLW begrüßt ÖLD als neues Mitglied

Bio-Spitzenverband bekommt Verstärkung von "Arbeitsgemeinschaft Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten"

Die Weichen nachhaltig auf Bio stellen

BÖLW-O-Ton zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Kluges neues Jahr!

Frisches Wissen für Öko-Praktiker

Gentechnik-Gesetz: Länder verlangen umfassende Korrekturen

Bundestag kritisiert Entwurf zum Gentechnikgesetz scharf

Kommissionschef Juncker muss Notbremse beim Bio-Recht ziehen

Agrarrat bringt keine Ergebnisse bei der EU-Öko-Verordnung

Agrarminister Schmidt muss auf Weiterentwicklung des Bio-Rechts auf Basis der aktuellen Verordnung drängen

Neues Bio-Recht in der Sackgasse – Abbruch nötig!

BÖLW unterstützt Forderung nach Stopp des Gesetzgebungsverfahrens

Bundestag muss Verbraucher und Unternehmen vor Gentech-Kontamination schützen

EVP-Abgeordneter Lins und BÖLW einig bei Schlussverhandlungen zur EU-Öko-Verordnung

EU-Öko-Verordnung: Im Endspurt nicht Bio belasten!

EU-Ratspräsidentschaft schlägt vor, Bio-Produzenten für fremde Pestizidkontamination büßen zu lassen

Deutsche Bio-Unternehmen im Fokus der Weltleitmesse BIOFACH 2017

Motto: Deutschland – Bio schafft Zukunft / Fokusthemen: Innovation und Verantwortung

Bundestag hat leichte Verbesserungen im Agrarhaushalt erreicht

Bio-Dachverband stärkt Bio-Verarbeitung und -Handel

BÖLW mit neuer Struktur und neuem Vorstand Paul Söbbeke

Wie Landwirtschaft zur Lösung der Klimakrise beiträgt auf BÖLW-Herbsttagung diskutiert

 

 

 

 

Patente auf Leben wirksam verhindern

Stellungnahme der EU-Kommission ist Schritt in die richtige Richtung

BÖLW zum Inkrafttreten des Pariser Klimaabkommens und dem Start der COP 22

Bundesregierung: Jetzt Gentechnik-Flickenteppich verhindern!

BÖLW fordert Verbesserungen an Gesetzentwurf ein

Schmidts Entwurf führt zu Gentechnikanbauverbot-Verhinderungsgesetz

BÖLW zu heutigen Trilog-Verhandlungen zur Revision der EU-Öko-Verordnung

Mit Öko und vor Ort: Hunger bekämpfen, Ressourcen schützen

BÖLW zum Welternährungstag

Flickenteppich vorprogrammiert

Gesetzentwurf für Gentechnik-Verbote erschwert opt out

Ein Plan ohne Ziel ist kein Plan

BÖLW fordert Überarbeitung des Klimaschutzplanes 2050

Am 8. und 9. September findet die Agrarministerkonferenz von Ländern und Bund unter Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommern in Warnemünde statt.

BÖLW zu Vorstellung des Agrarhaushaltes 2017 im Bundestag

Landwirtschaft zum Klimaschützer machen

BÖLW-Statement zum BMUB-Entwurf des Klimaschutzplanes 2050

Mehr Klimaschutz braucht mehr Ökolandbau

BÖLW-Stellungnahme zum Klimaschutz-Gutachten der Wissenschaftlichen Beiräte

BÖLW mahnt nötige Haushaltsmittel für die ministeriale „Zukunftsstrategie Ökolandbau“ zur Verfügung zu stellen

Löwenstein zur BMUB-Initiatve um den Regulierungsbedarf im Bereich der Intensivtierhaltung

Verbände fordern von der Bundesregierung Umschichtung von Geldern der 1. in die 2. Säule der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik

Gemeinsame Anliegen von DBV und BÖLW zur Novelle der Düngeverordnung

BÖLW-Stellungnahme zum Entwurf der neuen nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

Heute ist die Erde alle

Löwenstein zum Erdüberlastungstag: Ressourcen schützen mit Kreislaufwirtschaft

Weniger Milch, mehr Qualität, mehr Naturschutz, mehr Einkommen

DNR und BÖLW zum Milchgipfel in Brüssel am 15. Juli

Löwenstein: Bio ist Motor für mehr Wertschöpfung und Nachhaltigkeit

Mitten in der Agrarkrise: ein Haushalt des „Weiter so“

BÖLW-Vorsitzender Löwenstein: „Der Bundestag muss jetzt den Ehrgeiz aufbringen, den Minister Schmidt vermissen lässt“

EU-Gesundheitskommissar Andriukaitis kündigt Zulassungsverlängerung von 18 Monaten an

Nach zwei Jahren Verhandlungen keine Einigung bei Revision der EU-Öko-Verordnung in Sicht

Entscheidende Punkte weiter strittig / EU-Kommission blockiert Erfolg der Verhandlungen

Mehr Öko-Landbaus braucht mehr Forschung, Geld für Umstellung und die gemeinsame Anstrengung von Bund und Ländern

EU-Agrarkommissar Hogan manövriert neues Bio-Recht ins Aus

Verhandlungen in Brüssel zum neuen Bio-Recht stecken fest

Weniger ist mehr – für Bauern, Tiere und Umwelt

Diskussionsbeitrag „Weniger Milch, mehr Qualität, mehr Einkommen: Extensivierung als Schlüssel zur Lösung der Milchkrise“

Hunderte Veranstaltungen und Forschungsbedarf jetzt bequem online finden

Statement zum Tag der Artenvielfalt am 22. Mai 2016

Revision der EU-Öko-Verordnung: Gefährliche Hängepartie

Kaum Fortschritte in Trilog-Verhandlungen / Kommission zieht rote Linien anstatt zu vermitteln

Glyphosat: Weg von der Nadel!

Zehntausende Bauern zeigen, wie es ohne Glyphosat geht

Bundesregierung muss Öko-Bremse lösen

BÖLW-Statement zum SRU-Umweltgutachten 2016

Baden-Württemberg: Agrarpolitik muss Zukunft absichern

Am 2. Mai 2016 hat die neue baden-württembergische Landesregierung ihren Koalitionsvertrag* vorgestellt. Der Vorsitzende des Bio-Dachverbandes Bund...

Statement zur Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen mangelhaftem Gewässerschutz

BÖLW-Fachausschuss Wein gegründet

Fachausschuss Wein rückt die Arbeit der Bio-Winzer noch dichter an die politische Interessenvertretung des Öko-Sektors

O-Ton zur Naturbewusstseinsstudie von BMUB und BfN 2016

Länder sind in der Verantwortung

Sicher, günstig, erprobt: Klima schützen mit Humusaufbau

BÖLW-Statement anlässlich der Ratifizierung des Pariser Klima-Abkommens morgen in New York

Hessische Landwirtschaftsministerin: Ohne engagierte Menschen geht es nicht!

BÖLW-O-Töne zur Agrarministerkonferenz

Themen: Milchkrise / Gentechnik-Anbauverbote / Düngerecht / Klima

Jan Plagge zum Vizepräsidenten der IFOAM EU gewählt

IFOAM EU mit starkem Vorstand für eine starke europäische Bio-Bewegung

Pestizide: Mehr Kosten als Nutzen?

Neue Studie beziffert, was Pestizide wirklich kosten / Externalisierung von Kosten führt zu Marktversagen

Bio-Bauern schützen Trinkwasser

BÖLW-Kommentar zum Weltwassertag 2016

Neues Düngerecht am Beitrag zur Problemlösung messen

Ökolandbau schützt Gewässer und Böden

Glyphosat ist nicht die Antwort

Ökolandbau zeigt, wie Landwirtschaft ohne Herbizide funktioniert

Keine Gentechnik durch die Hintertür!

Entscheidung über neue Gentechnik-Verfahren im März in Brüssel

BIOFACH-BILANZ: Wachsende Nachfrage ist Auftrag an die Politik, Weichen auf Bio zu stellen

BÖLW-Veranstaltung im Politk-Forum der BIOFACH zur Revision der EU-Öko-Verordnung

Bio-Umsatz wächst zweistellig, mehr Bio-Betriebe und -Flächen

BÖLW fordert Umschichtung von Agrarmitteln, damit konventionelle Betriebe Chancen des Bio-Marktes nutzen können

Chancen für die Landwirtschaft nutzen: Bio stärken

Der Naturkostfachhandel wuchs 2015 zweitstellig. Das starke Interesse an Bio-Lebensmitteln ist Chance für die dt. Landwirtschaft

Jetzt umsteuern - Pflanzen ökologisch schützen

BÖLW diskutiert neue Impulse für einen ökologischen und innovativen Pflanzenschutz am Tag des Ökolandbaus auf der Grünen Woche

2. Bio-Empfang des BÖLW mit 600 Gästen aus Politik, Gesellschaft und Medien

Ökolandbau ist effizient

BÖLW kritisiert den Industrieverband Agrar für unwissenschaftlichen Ertragsvergleich

Verbraucher wählen Bio

Politik muss handeln damit Landwirtschaft zukunftsfähig wird

Reformhaus steht für gelebte Nachhaltigkeit

Hallo Paris! Und was ist mit der Landwirtschaft?

Landwirtschaft bleibt auf Klimagipfel eine Randnotiz.

Keine Zukunft ohne fruchtbare Böden

Den Weg zu einer zukunftsfähigen bodenschützenden Landwirtschaft weisen Bio-Bauern weltweit

Felix Prinz zu Löwenstein mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Löwenstein: Auszeichnung bedeutet Anerkennung des Ökolandbaus

Wer den Klimawandel bremsen will, muss Landwirtschaft auf regenerative Systeme umbauen

Bio-Dachverband wählt neuen Vorstand

Felix Löwenstein, Jan Plagge und Elke Röder in den BÖLW-Vorstand gewählt

Milchkrise an der Wurzel kurieren

Milcherzeugersystem muss auf den Prüfstand - Bio sichert Bauernexistenzen

Gentechnik-Anbauverbote rechtssicher verankern

Deutsches Gentechnik-Opt-out Erfolg des Widerstandes

Paprika-Patent behindert Innovation

Bundesregierung muss sich für ein europaweites Verbot von Patenten auf Pflanzen und Tiere einsetzen

Debatte über neue Züchtungstechniken morgen im EU-Agrarrat

Mit Ökolandbau Ernährungssituation vor Ort verbessern

BÖLW zum Welternährungstag am 16. Oktober 2015

Bio-Branche kritisiert Hintertür bei Bio-Grenzwerten

Bio voran bringen, keine faulen Kompromisse eingehen

Bio-Bewegung appelliert an Europaabgeordnete

BÖLW begrüßt Konzept für Pestizidabgabe

Kostenlose Verschmutzung von Wasser stoppen

Bundesweite Gentechnik-Anbauverbote gesetzlich verankern

O-Ton des BÖLW-Vorsitzenden zu Gentechnik-Anbauverboten

Bio-Dachverband nimmt zu Vorschlägen des Europa-Parlaments Stellung

BÖLW begrüßt Beschluss des Bundesrates zur Gentechnik

Bundesregierung muss mit nationalem Verbot nachziehen

Europaabgeordnete Susanne Melior auf Brandenburger Demeter-Hof Apfeltraum

Neues Öko-Recht muss Bio voranbringen

EU-Abgeordnter Häusling und BÖLW bei Revision des Bio-Rechts einig

Revision muss Verbesserungen und Wachstum für Bio bringen

EU-Abgeordneter Norbert Lins (EVP) und BÖLW bei EU-Öko-Verordnung einig

BÖLW-Position zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP

EU-Parlament muss Öko-Recht voranbringen

Europäische Öko-Agentur kann Umsetzungsdefizite beheben

Revision muss Umsetzungsdefizite des Bio-Rechts beheben

Bio-Honig mit Insektiziden verunreinigt

Umbau der Landwirtschaft jetzt anpacken

Gesetzentwurf der Länder kann Gentechnik-Anbau wirksam verbieten

Parlamentarier für strengere Regulierung des Totalherbizids

Bio-Gemüse 320-fach weniger mit Pestiziden belastet als konventionelles Gemüse

Besser aber nicht gut

EU-Agrarminister einigen sich beim Bio-Recht auf eine Verhandlungsposition

Agrarrats-Pfusch ablehnen und Bio retten, Minister Schmidt!

Agrarrat stimmt am 16. Juni über Position zur Revision der EU-Öko-Verordnung ab

BÖLW fordert Länder auf, Initiative für Gentechnik-Verbote zu ergreifen

Kein Kuhhandel beim Bio-Recht!

EU-Parlament kann Öko-Recht nach vorn bringen

Es darf kein Bio-Recht entstehen, das Bio ausbremst.