Ökologische Lebensmittelwirtschaft: Zukunftsmodell für nachhaltiges Wirtschaften

BÖLW Herbsttagung 2005

Berlin, 20.10.2005 | Nachhaltigkeit ist nicht das Ziel, sondern Bedingung für zukunftsfähiges Wirtschaften, dies haben die Beiträge auf der Herbsttagung 2005 aus verschiedenen Blickwinkeln deutlich gemacht. Am Beispiel der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft wurden Bedingungen und Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens thematisiert.

Dokumentation

Begrüßung und Einführung

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft

einfuehrung_loewenstein.pdf (2 Seiten, 70 KB)

Luxus oder Bedingung? Die Bedeutung von Ökoeffizienz, sozialem Ausgleich und qualitativem Wirtschaftswachstum für eine zukunftsfähige Entwicklung

Peter Spiegel, Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft

herbsttagung_2005_beitrag_spiegel.pdf (9 Seiten, 110 KB)

Soziale Verantwortung nach Innen und Außen:
Basis erfolgreichen Unternehmertums

Wolfgang Gutberlet, tegut...

herbsttagung_2005_beitrag_gutberlet.pdf (6 Seiten, 92 KB)

Nachhaltige Finanzwirtschaft: Kapitalausstattung und faire Handelbeziehungen in der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft

Theo Häni, GHP Financial Services AG

herbsttagung_2005_beitrag_haeni.pdf (3 Seiten, 86 KB)

Profit oder Mission? Das Bio-Sortiment im Lebensmitteleinzelhandel

Klaus Wilmsen, Karstadt Warenhaus AG

herbsttagung_2005_beitrag_wilmsen.pdf (3 Seiten, 75 KB)

Ökologie und Arbeitsplätze: Ökolandbau und Strukturentwicklung Hand in Hand

Dr. Wilhelm Schäkel, Bioland Ranch Zempow, Erzeugerzusammenschluss Seenland Müritz

herbsttagung_2005_beitrag_schaekel.pdf (5 Seiten, 100 KB)

Hemmschuh oder Chance? Ethische Selbstbestimmung und wirtschaftlicher Erfolg in der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft

Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Schweisfurth-Stiftung

herbsttagung_2005_beitrag_gottwald.pdf (2 Seiten, 73 KB)

Die Veranstaltung wurde von der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.