1. Bundesweite Öko-Feldtage: Bio live erleben!

Öko-Feldtage 2017

Der BÖLW ist Schirmherr der 1. bundesweiten Öko-Feldtage. Vom 21. und 22. Juni 2017 war die Hessische Staatsdomäne Frankenhausen, das Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen, in Nordhessen Treffpunkt für deutsche Ökolandwirte und Landwirte, die sich für eine Umstellung interessieren.

Teilnehmer und Aussteller tauschten Erfahrungswerte aus, bekamen neue Ideen und Informationen. Zudem lernten sie einen landwirtschaftlichen Betrieb kennen, der seit vielen Jahren erfolgreich ökologisch wirtschaftet.

Neben Führungen und Begehungen von Feldversuchen erwartete die Besucher ein Fachforum sowie ein umfangreiches Gastronomie- und Kulturangebot. Über 180 Unternehmen, Verbände und Organisationen nahmen als Aussteller teil.

Auf den Öko-Feldtagen bot das Zelt „Praxis trifft Forschung“ eine Plattform, aktuelle Forschungsergebnisse zum ökologischen und nachhaltigen Landbau mit Praxisrelevanz vorzustellen und zu diskutieren. Ganz konkret ging es um praktische Lösungsansätze für Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, vom Anbau bis zum Handel.

Das Zelt „Praxis trifft Forschung“ wurde vom BÖLW koordiniert, von FiBL Deutschland organisiert und durchgeführt. Auf www.praxis-trifft-forschung.de sind alle Beiträge des Forums abrufbar.

Ein Kulturprogramm und kulinarische Bio-Köstlichkeiten rundeten das Programm ab und machten die Öko-Feldtage zu einem echten Erlebnis.

Mehr Infos unter www.oeko-feldtage.de

Das Zeltforum "Praxis trifft Forschung" wurde ermöglicht und gefördert von:

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft