Internationale Grüne Woche 2016

Der BÖLW war 2016 auf der Internationalen Grünen Woche in der Bio-Halle, auf dem Tag des Ökologischen Landbaus, dem Bio-Hoffest, auf dem Bio-Empfang und bei Side-Events aktiv.

Auf der weltgrößten Messe für Landwirtschaft und Ernährung durften der BÖLW und seine Mitglieder auch 2016 nicht fehlen.

In der Bio-Halle 1.2b empfingen BÖLW-Vertreter Akteure aus Politik, Presse und Unternehmen und diskutierten die Entwicklungen und Herausforderungen des Sektors. Der BÖLW, seine Mitgliedsverbände und Bio-Unternehmen boten den Messebesuchern viele Informationen, zahlreiche Highlights auf der Hallen-Bühne und, natürlich, kulinarische Bio-Köstlichkeiten.

Auch die jungen Besucher konnten viel entdecken und Öko in der Bio-Halle auf die Spur kommen: Von Brotbacken über Getreidequiz bis zur Bodenuntersuchung erlebten Schüler und Kindergartenkinder mit all ihren Sinnen selbst, was Bio besonders macht.

Weitere Bio-Highlights auf der Grünen Woche:

  • die politische Pressekonferenz mit der Eröffnungsmeldung der Bio-Branche,
  • der große Bio-Empfang des BÖLW,
  • Tag des Ökolandbaus zum Thema ökologischer Pflanzenschutz mit anschließender Prämierung der Sieger beim Bundeswettbewerb Ökolandbau
  • das Bio-Hoffest in der Bio-Halle
  • und die Großdemo "Wir haben Agrarindustrie satt" im Berliner Regierungsviertel als erfolgreiches Sideevent zur Ernährungsmesse.

Impressionen

Der BÖLW auf der Internationalen Grünen Woche 2016. Copyright; BÖLW, J. Moewius