Schwerpunkt: Organic 3.0

An die Pionierphase der Bio-Branche – nennen wir sie Organic 1.0 – können sich junge Bio-Unternehmer nur anhand von Zeitzeugenberichten erinnern. Mittlerweile hat die Ökologische Lebensmittelwirtschaft neben ihrem gesetzlichen Rahmen auch ihren festen Platz in der Gesellschaft gefunden. Während der Zeit des Organic 2.0 ist der Sektor gewachsen und hat sich professionalisiert. Neue Herausforderungen und Fragen sind aufgetaucht, die auf dem Weg in eine erfolgreiche Bio-Zukunft bewegt werden sollten.

Kick-off für die Diskussion über Organic 3.0 war die BIOFACH. Ob auf der Eröffnung, in Kongressveranstaltung oder an den Ständen von Unternehmen und Verbänden: die Zukunft der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft wird als wichtiges Thema und über die Messezeit hinaus von allen Akteuren bewegt werden.

Mehr zu Organic 3.0 lesen Sie im Schwerpunkttext der BÖLW-Broschüre "Zahlen, Daten, Fakten - Die Bio-Branche 2014" (s. S. 4-5)

Auf den Spuren von Organic 3.0

Auf der Eröffnung der BIOFACH 2014 stellten Andre Leu, Weltpräsident der IFOAM und der BÖLW-Vorsitzende Felix Prinz zu Löwenstein das Schwerpunktthema der Weltleitmesse in einem Talk vor. Ihre Reise durch den Ökolandbau wurde begleitet von drei kurzen Filmen, in denen Bio-Akteure aus Indien, Schweden und Deutschland zu Wort kommen.

Organic 1.0: Bio-Pionierin Marianne Schoenning aus Schweden

Organic 2.0 Gewürzproduktion in Kerala/Indien

Organic 3.0: Community Supported Agriculture in Berlin