Revision der EU-Öko-Verordnung praxistauglich gestalten!

Die geplante Totalrevision der EU-Öko-Verordnung verunsichert die Bio-Branche. Die Überarbeitung schafft Rechtsunsicherheit für 300.000 Bio-Erzeuger, -Verarbeiter und -Händler in Europa. Schlagartige Veränderungen rechtlicher Anforderungen ohne Rücksicht auf die tatsächlichen Bedingungen gefährden die Existenz von Unternehmen. Bei einer Überarbeitung des Bio-Rechts müssen die praxistauglichen Vorschläge zur Weiterentwicklung der EU-Öko-Verordnung der Bio-Branche Berücksichtigung finden, die zu mehr Sicherheit und Verbraucherschutz führen. Elemente, die die Branche in eine Marktnische zurückdrängen könnten, müssen ausgeschlossen werden. Der aktuelle Entwurf der EU-Kommission für eine Totalrevision muss vom Tisch.

Zu den Forderungen

Zu weiteren Infos über die EU-Öko-Vorordnung

Zum Artikel "Wer definiert, was Bio ist?"